reflections

Vor einem Jahr

Vor fast genau einem Jahr, habe ich hier geschrieben,dass ich mir ein hammer, super tolles Jahr wünsche..In dieser Zeit dachte ich auch noch,dass 2016 mein Jahr werden würde..Ja gut, jetzt, ein Jahr später, muss ich sagen, dass das vielleicht nicht ganz so ausgegangen ist, wie ich mir das gedacht habe. Ich will nicht sagen, dass das Jahr scheiße war, aber es war nicht so wie ich es mir vorgestellt habe..ja gut was ist das schon.Es kommt mir vor als ob ich mich seit letztem Jahr komplett verändert hätte, hab ich eigentlich nicht. Auch wenn ich mir die alten Einträge von mir hier anschaue, wird mir klar,dass ich das gar nicht mehr bin. Ich bin mir zwar immer noch nicht wirklich bewusst, was ich nach der Schule genau machen möchte, aber mir ist klar geworden wen ich in meinem Leben haben möchte..und wen eben auch nicht. Seit ich 18 bin, habe ich das Gefühl, dass ich genau wissen sollte was ich will und immer nur das richtige tun sollte..Wieso kommt das Gefühl grad mit der Volljährigkeit? Es ist ja nicht so, dass mein ganzes Leben gleich morgen bestimmt wird.Während ich das hier so schreibe, frag ich mich eigentlich warum..warum schreibe ich das hier auf?

23.10.16 18:45, kommentieren

8/9 Jahre

So lange bin ich schon mit meiner besten Freundin befreundet..wenn man es mal genau sieht, eine mega lange Zeit.Ich meine wie oft streitet man sich schon mit 10/12 Jahren, oder wenn erst mal die Pupertät anfängt oder spätestens wenn die Pupertät zu ende ist, trennen sich so viele Freundschaften...aber hier sind wir..9 Jahre später!Aber was ist eigentlich, wenn die beste Freundin einem eröffnet, dass sie in den Sommerferien wegzieht? Was sagt man da..? Klar, man nimmt sich vor Kontakt zuhalten, aber seien wir mal ehrlich, so was klappt so gut wie nie. Klar ich kann sie besuchen, 3 Std sind nicht sooo arg weit weg, aber da sie dann in einem anderen Bundesland wohnt, müssen wir mit den Ferien gucken.Ihr gegenüber sag und geb ich mich zwar locker und alles aber wenn ich ehrlich bin, kann ich es mir nicht vorstellen sie nicht (fast) jeden Tag zu sehen..Ich dachte immer, ich wäre nicht so abhängig von ihr, würde sie zwar vermissen aber das ganze schon irgendwie hinbekommen, aber als ich mir grad ein paar alte Fotos durchgesehen habe, ist mir erst klar geworden was ein großer teil meines Lebens sie ist. Ich meine, sie ist seit 9 Jahren meine beste Freundin, hat alles mitbekommen, mitgemacht, mit ertragen.Wir hatten unsere Streits, insiderwitze, Geschichten, waren zusammen im Urlaub, Klassenfahrten, diese Sachen die man nur mit der besten Freundin machen kann. Und das schlimmste an der Sache ist, ich kann nichts tun. Sie bitten hier zu bleiben ist keine Option, einerseits freue ich mich für sie, für ihre Chance aber es ist einfach wirklich hart für mich..es ist hart für mich zu wissen, dass ich bald nicht mehr so eine große Rolle spielen werde, wie ichs jetzt tue.Vielleicht ist auch dass das schlimmste.Sie wird neue freunde finden, wir leben beide unser Leben, und zack..wir beide sind namen in whatsappchats, die immer weiter runter rutschen.Auch wenn wir uns versprochen haben, unser Plan bleibt bestehen : wir machen die schule fertig, ziehen zusammen, studieren in der gleichen Stadt und sind für immer beste Freunde, bin ich alt genug um zu wissen, dass es so bestimmt nicht kommen wird.Ich glaube das ist das blödeste am älter werden, man (muss) versteht dass das Leben nun mal nicht perfekt ist und ganz sicher nicht so laufen wird wie man es will, nur weil man es will.Also, was schenkt man seiner besten Freundin, die man seit 9 Jahren kennt und im Sommer wegziehen wird?Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich ein Abschiedsgeschenk zusammenstelle..wie als würden wir uns nie wieder sehen..Gott, und ich wollte,dass dieses Jahr hammer wird..

20.3.16 13:39, kommentieren

first week

Hier mein kommt mein gefürchteter Wochen überblick, warum auch immer ._...Seit einer Woche ist Joshua in meiner Klasse. Er hat relativ schnell freunde gefunden, versteht sich mit meinen gut, bla bla bla....Am Anfang fand ich das ganze echt toll und so....Aber seit Donnerstag labert der die ganze Zeit nur noch, nervt mich und ist einfach richtig dumm.Heute z.B in Englisch musste ich mit ihm und einer anderen zusammen arbeiten, die blicken es nicht und machen nur scheiße.Dann geh ich halt irgendwann wo anders hin, er dann so " ja was ist, warum gehst du?"weils mich halt mega nervt..er " ja hast du deine Tage oder warum bist du so scheiße drauf?!"Ganz ehrlich, dass ist der dümmste Satz, den ein Junge je sagen kann....Aber gut..Und so gehts immer weiter, fühlt sich als wäre ers voll, denkt er wäre schon voll das Mitglied in der Klasse.und zu allen anderen ist er total anders,nett und freundlich und mich behandelt der richtig scheiße..Deswegen kotzt es mich auch mega an, wenn alle sagen "ja der ist doch voll nett..ich hab den mir ganz anders vorgestellt" klar, dass alle klingt nicht schlimm aber es ist einfach die spitze auf dem Eisberg..Stress mit ihm, zwei Freundinnen, Schulstress,..Und es macht mich so wütend, erst ist er fast so wie früher und kaum hat er Freunde in meiner klasse bäääähm benimmt er sich mir gegenüber wie ein Arschloch.Klar mich kann man ja ausnutzen, ich verzeih ja eh alles...Aber dieses mal nicht, ist mir egal ob er wieder kommt mit "tut mir alles soooo leid" "ich ändere mich" "bla bla"Die Woche fing so gut an und Endet so Kake. Aber einen Vorsatz hab ich schon für dieses Jahr..- Ich lasse ihn mal spüren, wie er sich so verhältOkay, wer auch immer das ließt (falls es irgendjemand liest) tut mir Leid für dieses DramaDie nächsten Einträge werden, hoffentlich, nicht so High-school-dramatisch

1 Kommentar 2.10.15 22:43, kommentieren

Maskenball

Everyone thinks that we´re perfect please don´t let them look through the curtains

19.6.15 17:34, kommentieren

Neues Tagebuch?

Vielleicht wird das hier mein neues Tagebuch, ich habe schon vor längerem aufgegeben Tagebuch zu schrieben. 1.Weil ich kein aktiver Schreiber war,zwischen den Einträgen liegen immer ein paar Monate dazwischen. 2.Ich hatte nichts interessantes zu erzählen 3.Wieso sollte ich?! Den Sinn hinter Tagebuch schreiben habe ich nie richtig gefunden.Ich meine es ist ja nicht so das man es irgendwann liest und denkt "gut das ich dieses wichtige Erlebnis(Liebes Tagebuch heute ist nichts passiert...wie gestern) in meiner schönen, leserlichen Schrift festgehalten habe." Also in diesem Sinne... Liebes Tagebuch heute ist nichts passiert... Ich schreibe dir morgen wieder. lg jana ._.

17.6.15 12:17, kommentieren

Anders.Oder komplizierter?

Mein Leben hatte sich geändert.Oder war es einfach nur komplizierter geworden? Ich meine mit Freunden, die früher die Welt für mich waren, sind bei whatsapp immer weiter nach unten gerutscht.Klar wir reden, aber nur über unwichtige Dinge.Aber wenn wir reden ist es als ob wir nie aufgehört hatten zu rede.Ist das nicht komisch,wie sich die Dinge ändern?Ober bin ich es dich sie ändert? Ich spreche von einer Freundschaft die noch vor ungefähr 2 Jahren alles war.Dicker als Blut.Ich konnte ihr alles sagen,sie war und ist noch bis heute(wenn auch nicht mehr so wie früher) jemand zu dem ich IMMER gehen kann.Aber es ist nicht wie früher.Wir reden, wenn wir uns sehen (eigentlich nur in der Schule) über oberflächliche Sachen. Habt ihr schon mal etwas so sehr vermisst,das es weh tut? Klar könnte ich einfach zu ihr hin gehen und ihr all das, was ich hier gerade schreibe sagen, aber worauf ich hinaus will ist : warum und wie ist das passiert?Sind wir Fremde,Freunde,nur Namen in snapchat die uns mal alles bedeutet haben? Aber nicht nur was meine Freunde angeht hat sich mein Leben geändert. Noch vor einem Jahr sah mein Leben anders aus.Ich weiß nicht wie ich es in Worte fassen soll, es fühlte sich alles anders an. Die Freunde mit denen ich abhing, das zusammenleben mit meinen Eltern, Schule,.. Jetzt geht es größten teils in meinem Leben darum, bin ich gut in der Schule? Abschlüsse?' Wer sind meine Freunde? Bin ich Hübsch? Bin ich Hässlich? Bin ich gut genug? Ja,das klingt alles oberflächlich. Die Leute wollen das du hübsch bist, sexy, schlank, klug, eine genaue Idee deiner Zukunft hast aber du sollst du selbst sein! Manchmal bin ich es leid mich an sowas zu messen. Aber mein Leben hat sich verändert und entweder passt du dich an oder du bist raus. Einerseits denke ich das meine Leben nun oberflächlicher ist als früher, andererseits Fühlen sich manche Momente echter an als sie damals je hätten sein können. Also hatte ich mich Verändert oder die Anderen?

2 Kommentare 16.6.15 22:46, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung